Chartdarstellungen und Bid-Ask Kurse

   

Tai-Pan Realtime bietet verschiedene Chartdarstellungen zur Auswahl:

   
  • Linien (tickbasiert)
  • Stufen (tickbasiert)
  • Balken (periodenbasiert)
  • Kerzen (periodenbasiert)
  • Kagi (tickbasiert ohne Zeitbezug)
  • Renko (tickbasiert ohne Zeitbezug)
  • Three Line Break (periodenbasiert ohne Zeitbezug)
  • Equi Volume (periodenbasiert)
  • Candle Volume (periodenbasiert)
  • Tick by Tick (tickbasiert)

   

Diese Chartdarstellungen sind praktisch auf jede Chartform anwendbar, mit ein paar Einschränkungen. Folgende Tabelle zeigt die Möglichkeiten der Chartdarstellungen in den Chartformen, sowie die Bid/Ask Verfügbarkeit:

 

Linien

Stufen

Balken

Kerzen

Bid/Ask

Kagi

Renko

TLB

EV

CV

Tick

Intraday

Perioden

End-of-Day

Langfrist

 

Tabelle

Zusätzlich bieten die tickbasierten Intradaycharts eine gesonderte Bid-Ask Darstellung. Alle Bid-Ask Kurse werden zu einem "Bid-Ask-Schlauch" zusammengefasst in dem sich einfach erkennen lässt in welchem Spektrum sich die Kursstellungen bewegen. Mit diesem Prinzip lassen sich auch die Bid-Ask-Kursdaten der EUWAX oder von Optionsscheinemittenten darstellen und einfach auswerten.

 

Die Bid/Ask Kurse können auch als Linienchart, Kerzenchart, Balkenchart oder Stufenchart dargestellt werden. So lassen sich aus den vorhandenen Briefkursen und Geldkursen eines Wertpapiers "normale" Kursreihen darstellen. Dabei ist jede Art von Kursen (Bezahlt, Brief, Geld) separat darstellbar. Die Links zu den Screenshots auf der rechten Seite geben einen Einblick in die verschiedenen Darstellungsformen.

 

Sehr praktisch ist dies für Wertpapiere die lediglich Kursstellungen der Brief- und Geldkurse bekommen.

 

Mit jeder Chartform lassen sich unterschiedlich lange Kursreihen darstellen. Auf dieser Übersichtsseite finden Sie eine Tabelle, der Sie alle nötigen Informationen entnehmen können.

 

Tickbasierte Intradaycharts (Intraday)

Die Intradaycharts stehen grundsätzlich auf Tickbasis zur Verfügung. D.h. es werden keine Ticks zusammengefasst, z.B. zur schnelleren Übertragung. Das Protokoll von Tai-Pan Realtime ist derart "schlank" gehalten, dass selbst grosse Datenmengen zügig geladen werden. Beim Umstellen von Liniencharts nach Kerzencharts erfolgt eine Komprimierung auf der Anwendungsseite, so dass hierzu keine neuen Daten angefordert werden müssen.

 

Periodenbasierte Intradaycharts (Perioden)

Die periodenbasierten Intradaycharts bieten eine längere Kursdatenreihe an als ein tickbasierter Intradaychart. Bei dieser Chartform liegen die Kursdaten in vorkomprimierter Form vor, so dass die Übertragung vom Kursdatenserver nur einen Bruchteil der Zeit in Anspruch nimmt, als wenn die Daten in tickbasierter Form geladen würden. Die kleinste Einheit stellt hier eine 1-Minuten Komprimierung dar, so dass alle anderen Periodeneinstellungen ebenfalls anwählbar sind.

 

Einzige Einschränkung ist, dass in diesem Fall ist die Darstellung der Kursreihe als Linienchart und Stufenchart nicht möglich ist. Die Bid/Ask Kurse sind in dieser Chartform ebenfalls nicht verfügbar.

 

Die verfügbare Datenmenge richtet sich nach dem bestellten Abonnement und dem "Alter" des Wertpapieres. In der Regel sind Daten bis Mai 2002 möglich. Mehr Informationen hierzu finden Sie auf dieser Übersichtsseite.

 

Börsenplatzorientierte Jahrescharts/Langfristcharts
(End-of-Day)

Neben den Intradaycharts können zu einem Wertpapier auch die Jahresdaten (bzw historische Daten) angezeigt werden. Diese Daten reichen in der Regel ca. 270 Börsentage zurück. Je nach Wertpapier und Emissionsdatum können auch weniger Daten verfügbar sein. Diese Datenmenge ist immer verfügbar. Optional können auch historische Daten zur Verfügung gestellt werden. Hierzu ist ein End-of-Day Abonnement notwendig. Anschliessend stehen alle verfügbaren historischen Daten zu jedem Wertpapier zur Verfügung. Mehr Informationen hierzu finden Sie auf dieser Übersichtsseite.

 

Die börsenplatzorientierten Jahrescharts/Langfristcharts bieten die Kursdaten des jeweiligen Börsenplatzes an, so dass zwischen den einzelnen Börsenplätzen gezielt Vergleiche angestellt werden können.

 

historische Langfristcharts (Langfrist)

Die historischen Langfristcharts entsprechen im Prinzip den börsenplatzorientierten Jahrescharts/Langfristcharts (End-of-Day), jedoch mit dem Unterschied, dass hier die maximal verfügbare historische Datenreihe angezeigt wird, wobei die Kursdaten aus mehreren Börsenplätzen bestehen können. So sind z.B. für die DAX-Werte Kursdaten vom Börsenplatz Frankfurt und XETRA gemischt. Die Kursdaten vor Einführung des Handelsplatzes XETRA stammen dann vom Börsenplatz Frankfurt. Die Zusammensetzung der Kursreihe richtet sich nach dem umsatzstärksten Börsenplatz.

 

Wochen- und Monatscharts

Jahrescharts und Langfristcharts verfügen bei einer Periodendarstellung über die Optionen "Wochenchart" und "Monatschart". Hierbei werden die Wochen oder Monate zu einer Periode zusammengefasst und dargestellt. Die Times&Sales Liste passt sich ebenfalls der eingestellten Periode an.

   
   
Wochencandlechart
Monatscandlechart
 
Unternehmen     |    Impressum     |     AGB     |     Sitemap    |     Datenschutz